Freitag, 3. August 2012

Metropolregion Hamburg Süd - Mehr als nur ein Souvenir aus Hamburg: "Die Hafenkiste" am Fuße des Kiekebergs

Klein, aber oho! Rau, aber herzlich und mehr als ein Souvenir aus Hamburg sind die "Hafenkisten Hamburg ahoi" und "Harburg ahoi", Wilhelmsburg ahoi!, "HafenCity ahoi". Sie sind keine Masse, sondern eine klasse Idee für jede Gelegenheit. Ob als maritime Deko, Aufbewahrungsbox für Zeitungen und Zeitschriften, Schuhkiste oder als Nachtschränkchen. Eben ganz individuell nach eigenem Geschmack.

Jede Hafenkiste ist nummeriert und handgefertigt in den Elbe-Werkstätten. Und das bereits seit September 2008! Viel Spaß beim Kisten-Stöbern auf diesem Blog! Ahoi!

Die Hamburger Hafenkisten haben jetzt einen eigenen Laden am Fuße des Kiekebergs.
Ehestorf. Die Hafenkisten "Harburg ahoi!" und "Hamburg ahoi" (Wilhelmsburg ahoi! gibt es jetzt im maritimen Laden "Die Hafenkiste" am Fuße des Kiekebergs in der Ehestorfer Dorfstraße 9 in Ehestorf. Für die Füllungen stehen diverse Artikel zur Auswahl bereit.



Harburg ahoi! Hamburg ahoi!

Wir sind norddeutsche Originale und mächtig stolz, dass die beliebte Autorin Christianne Nölting uns ein Kapitel in ihrem Buch gewidmet hat! Das heißt  "Voll der Norden"! Reportagen mit Nordblick

Erschienen März 2015 im Quickborn-Verlag, Hamburg. 12,80 Euro.

Erhältlich bei uns in der "Hafenkiste" und im online Shop von "Voll der Norden".
http://www.plattdeutsch-lernen.de/produkt/voll-der-norden-das-buch/

 
http://www.voll-der-norden.de/2013/08/13/uschi-aus-der-hafenkiste/


Voll der Norden - Ein tolles Buch!
...und wir sind voll mit dabei!
____________________________________________________

"Bier ist aus!" Hamburgs ältester Kiosk in der Blohmstraße macht jetzt in Kultur. Der erste "Mieter" war das Team Hafenkiste.

Das Team Hafenkiste war zu Gast auf dem Harburger Binnenhafenfest "Leinen los"! Für 2 Tage zogen wir aus der "Schapp Schün"  in Hamburgs ältesten Kiosk an der Blohmstraße/Ecke Dampfschiffsweg, der ab sofort der kleinste Kultur-Kiosk der Stadt ist. Mit Hafenkisten und Zubehör sowie mit für Selterbuden und Trinkhallen so typischen "Bunten Tüten" heute und anno dazumal. An beiden Tagen hieß es dann "Kisten los" und Klönschnack. Danke für Euren Besuch am Stand. Es war eine großartige Resonanz! Ahoi!
http://www.hamburg.de/strassenfest/2310676/das-harburger-binnenhafenfest/

 
Das Team "Harburg ahoi! Die Hafenksite" (Hamburg ahoi) zog à la popup-Manier während des Hafenfestes 2 Tage lang in den ältesten Kiosk Hamburgs, der als "Kultur-Kiosk" neue Aufgaben übernimmt. Foto: Uschi Tisson


Zu Besuch in der "Musikbox" von NDR 90,3
Das Hafenkisten-Team Anna-Lena (links) und Uschi Tisson im Radio! Dankeschön für die Einladung! Die Sendung hat uns richtig Spaß gemacht mit Moderator Stephan Hensel! Foto: NDR 90,3 (copyright).

 -----------------------------------------------------------------------------------


Ein herzliches Ahoi, das Harburger Hafenkisten-Team!

Dürfen wir vorstellen? Den urigen Käpt'ns Pott "Harburg ahoi" und den Pott "Hamburg ahoi" aus unserer Ideen-Werkstatt des Projekts "Harburg ahoi! Die Hafenkiste!
die Pötte gibt's nur bei uns in der Hafenkiste in Ehestorf! Ahoi!

Ein "mut dat mut": Die Becher "Harburg ahoi!" und "Hamburg ahoi" mit  Episoden von "Mimi und Hein". Idee und Foto: Uschi Tisson (copyright).
Hamburg ahoi! Der Becher mit der Liebesgeschichte auf Porzellan. Er  erzählt eine weitere Begegnung von "Mimi und Hein". Einer "Hafenpott-Liebe".Geschrieben (mit viel Herzblut) von Uschi Tisson (Idee, copyright).
 Fotos: Team Tisson






Das Hafenkisten-Team häkelt mit der Mode! Warme, trendige Häkelmützen aus eigener Handarbeitsrunde in fröhlichen Farben haben sich zu uns gesellt. Schick sind sie nicht nur zum Verschenken, sondern auch zum Selbertragen! Hier ein paar Beispiele. 
 


Das ist 'ne Marke: "Harburg ahoi" auf maritimen Fischerhemd. Gibt's hier auch mit "Hamburg ahoi"!


Hafenkisten - rau, aber herzlich! 
Weich und originell: Schals aus Harburg und Hamburg.
Maritime Geschenkidee: Hafenkisten statt Präsentkörbe.

Sonntag, 22. Januar 2012

Hafenkisten aus Hamburg - Souvenir vom Pier

Die Hafenkisten - maritim und originell .
Die "lütte Kiste" vor großer Kulisse des Lotsekanals in Hamburg-Harburg. Fotos: Uschi Tisson (copyright)

"Harburg ahoi! und Hamburg ahoi! - die Hafenkisten"

"Harburg ahoi! und Hamburg ahoi! - die Hafenkisten" sind im Laden mit oder ohne Inhalt erhältlich. Jedes Unikat ist nummeriert und auf die Jahreszahl limitiert. Gefertigt werden sie in den Elbe-Werkstätten.

Innenmaße ca. 25cm x 32cm

oder gefüllt mit einer individuell zusammengestellten, bunten Mischung aus regionalen Produkten.

Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Doch wie wär's zum Beispiel mit einer individuell zusammengestellten Präsent-Kiste "Baby ahoi" zur Geburt oder einer lütten "Schnopkiste" (Naschkiste) mit süßem aus der Region? Die passt zum Jahrestag genausogut wie zum Hochzeitstag. So oder so ist die "lütte Kiste" als Souvenir vom Pier (jedes Unikat ist nummeriert wie die großen) ein originelles Mitbringsel von der Elbe.
 
- Das Harburger Hafenbuch "Wasser Schiffe Menschen" mit zahlreichen Geschichten und mehr als 180 Fotos aus dem Harburger Binnenhafen von der Journalistin und Autorin Uschi Tisson. Es ist 2008 im Sutton Verlag erschienen.

Die Hafenkisten sowie eine Auswahl möglichen "Frachtguts" sind  (solange der Vorrat reicht) im Geschäft "Die Hafenkiste" in Ehestorf, Ehestorfer Dorfstraße 9, 21224 Rosengarten, Tel. 040/87933433 (AB) erhältlich.

Mittwoch, 21. September 2011

Originell, maritim, handgemacht - Wir bieten ein Souvenir aus Hamburg der besonderen Art


Gefüllt und ungefüllt sind unsere originellen Seekisten eine maritime Geschenkidee für jeden Anlass.
"Harburg ahoi! Die Hafenkiste"  ist ein Kooperationsprojekt der besonderen Art: Die 3 Partner sind die Stadtplanerin (Idee) Birgit Caumanns und die Freie Journalistin Uschi Tisson - ihre Hauptaufgaben sind die Projektentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit - sowie die Elbe-Werkstätten „Elbe 2“ in Hausbruch (Produktion, Vertrieb und Logistik).

Ende 2008 starteten Birgit Caumanns und Uschi Tisson das Harburger Projekt. Mit dem  Betrieb „Elbe 2“ der Elbe-Werkstätten in Hausbruch (Dubben) haben sie den dritten Partner ins Boot geholt und sind fortan erfolgreich dabei, die Hafenkisten hinaus über die Elbe schippern zu lassen. In diesem Jahr bauen sie bereits die 4. Edition!.

Mit diesem Projekt ist ein echtes Harburg-Produkt verbunden, das hier vor Ort hergestellt wird. Doch nicht nur das: Da, wo Harburg d’rauf steht, ist auch Harburg drinnen – die Hafenkisten werden gefüllt mit einer Auswahl an Produkten aus der Region auf die Reise geschickt.

Seit kurzem gibt es auch eine kleinere Version – sie ist nur halb so groß - der hölzernen Verpackungen, als maritime und originelle Geschenk- oder Dekorationsidee von der Woterkant. Wir haben sie „lütte Kiste“ getauft.

Jede Kiste ist „made in Harburg“ und ein handgemachtes Unikat. Die originelle Schablonenschrift und die Nummerierung machen sie zu einem unverwechselbaren Unikat. Mit Namen, Zahlen oder mit dem eigenen Firmen-Logo kann den Hafenkisten ein eigener, individueller Stempel aufgesetzt werden.

Es gibt sie derzeit als „Harburg ahoi!“, „Hamburg ahoi!“ und „Wilhelmsburg ahoi!“, doch ist das Team flexibel in der Gestaltung anderer Städtenennungen.

Wichtig: Das Hafenkistenteam hat ein eigenes Logo entwickelt, das die Hafenkisten, verschiedene Produkte und die druckfrischen Flyer ziert.

Für Fragen und Informationen stehen das Team unter Telefon 040/87933433 oder 040/8793371-100 (Elbe-Werkstätten) und per Email an binnenhafenkiste@ew-gmbh.de zur Verfügung.


Ahoi, grüßt das Hafenkistenteam!

Mittwoch, 16. Februar 2011

Hier kommt eine maritime Geschenkidee mit Pfiff...


...empfohlen von "THE QUEENS Das Cunard Magazin" (Queen Mary 2) in der aktuellen März-Ausgabe! Herzlichen Dank dafür!

Unsere Hafenkisten sind für alle, die nach einem originellen Präsent Ausschau halten! Oft hat der Jubilar, das Geburtstagskind oder der Häuslebauer schon alles und es stellt sich wieder einmal die Frage, womit man ihnen eine kleine Freude bereiten könnte. Nun, Geschenke aus Holz treffen nicht jeden Geschmack. Aber wenn das rau und robuste Holz zu einer kleinen Hafenkiste in Handarbeit verarbeitet wurde, bekommt sie - mit Nummer, Jahreszahl und Logo beschriftet - von uns den Stempel "Lütte Kiste" - originelle Geschenkidee mit Pfiff" aufgedrückt.

So klein, wie die "Lütte Kiste" ist, passt doch einiges hinein. Gern ist das Hafenkistenteam bei der Gestaltung des Inhalts - mit Wunsch auf Holzwolle - behilflich. Doch auch die eigene Kreativität kann der kleinen Seekiste die besondere Note geben: Das können Fotos sein, Gutscheine (wir empfehlen einen Gutschein für eine Führung durch den Harburger Binnenhafen mit Birgit Caumanns), Marmelade und eine Kerze vom Hafenkistenteam, Bonbons oder auch Schmuck, dessen Glanz und Glitzer durch die schlichte Verpackung erst recht zur Geltung kommen kann. Auch leer, vielleicht mit einer lieben Grußkarte als "Lütte Kiste" voller guter Wünsche für ein neues Lebensjahr, zur Geburt, zum Jubiläum, als Willkommensgeschenk zum Einzug oder einfach nur als liebe Geste. 

Die "Lütte Kiste" Hamburg ahoi! 2011 + die "Lütte Kiste" Harburg ahoi! 2011 entstehen in Handarbeit im Werk "Elbe 2"  der Elbe-Werkstätten. Sie sind halb so groß, wie unsere großen Hafenkisten und haben die Innenmaße 18 cm (Länge), 13,7 cm (Breite) und 11,50 cm (Tiefe).

Die Fotos zeigen ein Dekorationsbeispiel. ""Hafenbonsches" mit Ankermotiv sind bei uns erhältlich (nähere Informationen unter Bestellungen). Eine ungefüllte "Lütte Kiste" ist ab Werk am Dubben 2 in Hamburg-Hausbruch, Telefon 040/8793371-100, für 18,- Euro (inkl. MwSt.) während der Betriebszeiten erhältlich.

Ahoi! grüßt das Hafenkistenteam

Sonntag, 7. Februar 2010

Ideen haben und umsetzen - Tiegerkatze "Käpt'n Lilliput" hat ihre eigenen Vorstellungen

An Ideen zur Nutzung der Hafenkisten fehlt es nicht. Die Möglichkeiten, ihnen neue Aufgaben zu geben, sind facettenreich und weit wie das Meer. Ob dekorativ oder praktisch - unser Team freut sich über jede persönliche Geschichte, die sie bisher genommen haben und noch nehmen sollen. Bitte melden - wir sind sehr gespannt!

So hat eine Familie aus der Nordheide uns zum Beispiel erzählt, dass sie ihre Binnennhafenkiste in den Flur gestellt hat und darinnen Mützen, Handschuhe und Schals verstaut. Ein Harburger Kistenfan dekoriert sein Büro mit "Harburg ahoi!", ein anderer bewahrt neben seinem Lesesessel die Tageszeitungen darinnen auf. Erfahren haben wir auch, dass die Hafenkisten mit Blumen geschmückt Eingänge zieren und - weich gepolstert - auch als Fußschemel und Sitzgelegenheit genutzt werden, nachdem ihr Inhalt aufgegessen worden ist. Ganz originell und maritim: Tiegerkatze "Käpt'n Lilliput" (Foto) will hoch hinaus und hat einen "Hafenkistenleuchtturm" entdeckt.  Klar, neugierig wie sie ist, möchte der "Käpt'n" den Überblick behalten. Wir helfen ihr gern dabei. Nur: Wir müssen sie davon überzeugen, dass sie für die noh fehlende Hafenkiste aus unserer dritten Edition 2010 kurz ihren Leuchtturmwärterposten verlassen müsste...



Text + Foto: Uschi Tisson (copyright)

Sonntag, 11. Oktober 2009

Kaffee ...



...liefert Inhaber Andreas Behn aus seiner Binnenhafen-Rösterei "Fehling" am Lotsekai auf der Harburger Schlossinsel. Zum Standard-Inhalt gehören 250 Gramm Kaffeebohnen.
Neu: Hochwertiger Assam-Tee (100 g, bzw. 50 g für die "Lütte Kiste") gehört ebenfalls zum Inhalt. Der Tee wird im Hause der Elbe-Werkstätten im Zusammenhang mit unserem Prohekt selbst abgefüllt und passend zum Stil der Hafenksiten liebevoll verpackt.

Samstag, 19. September 2009

Herzlich Willkommen!


Hübsche Deko-Idee: Gefüllt mit Blumen schmückt die kleine Hafenkiste jeden Eingang.

Fotos: Uschi Tisson (copyright)

Freitag, 12. Juni 2009

Auf dem Harburger Binnenhafenfest

Die Kiste zu Gast auf dem Harburger Binnenhafenfest "Leinen Los!"



Nicht nur hübsch anzusehen - die Kisten sind auch zum Sitzen.


Da lacht nicht nur die Sonne...



Das hat Spaß gemacht - Zwei Tage Klönschnack auf dem Binnenhafenfest zum Thema Hafenkiste.







Fotos: U. Tisson, M.Denecke

Dienstag, 31. März 2009

Feierliche Übergabe der Spende an das Löwenhaus

Nährere Informationen zum Löwenhaus gibt es hier.

Fotos (von oben nach unten): U. Tisson, M. Denecke, R. Micha



Samstag, 17. Januar 2009

Die Geschichte der kleinen Harburger Seekiste - es geht weiter

Am Anfang war nur die Idee. Eine gute Idee, wie sich schnell herausstellte, denn mit "Harburg ahoi! Die Binnenhafenkiste" haben wir mitten ins Herz derer getroffen, die mit unserer original Seekiste Harburg und somit auch seinen Binnenhafen verbinden. Dank der lokalen Zeitungen, des Radiosenders 90,3 (NDR) und der Mund-zu-Mund-Propaganda machte das neue Projekt aus der Ideenschmiede am Kanalplatz 6 (Büro von Stadtplanerin Birgit Caumanns) an der Harburger Waterkant rasend schnell die Runde.

Mitte September begannen wir mit den Planungen unseres spannenden Projekts "Harburg ahoi! Die Binnenhafenkiste" und starteten gleichzeitig einen Lauf mit der Zeit. Besser mit der Adventszeit, denn in der kleinen Kiste aus ungehobeltem Holz sahen viele Kistenfans genau das passende Weihnachtsgeschenk.  Schon bevor die Produktion im Betrieb Elbe 2 der Elbe-Werkstätten in Hausbruch begann, liefen die ersten Bestellungen bei uns ein. Und so hieß es dann "Ärmel hoch und los" und frei nach dem Motto "Yes, we can", schlossen wir die Produktion der ersten limitierten Auflage von 70 Stück bereits Mitte Dezember und somit pünktlich zum Fest mit einem Ausverkauf ab. Damit hatten wir nicht gerechnet!

Wir machen weiter! 2009 gibt es eine neue Edition von "Harburg ahoi! Die Binnenhafenkiste". Und noch etwas haben wir uns vorgenommen: Mit "Hamburg ahoi! Die Hafenkiste" wollen wir den großen Sprung rückwärts über die Elbe in Richtung Hamburg-Mitte machen. Mit der Harburger Binnenhafenkiste jedenfalls haben wir ihn schon 2008 geschafft und sie über die Elbbrücken hinaus auf die Reise geschickt.

Ahoi! Sagen Stadtplanerin Birgit Caumanns, die Harburger Journalistin Uschi Tisson und das Binnenhafenkisten-Team von Elbe 2 der Elbe-Werkstätten

P.S.: Demnächst geben wir bekannt, wem der Verkaufserlös der ersten Auflage von "Harburg ahoi! Die Binnenhafenkiste" zugute kommt.

Samstag, 10. Januar 2009

11. Dezember: Auslieferung und Abholung der Binnenhafenkisten

Fotos Uschi Tisson






















Kanalplatz 6


Kiste Nr. 68 zur Abholung bereit


Reimer Stollberg ließ es sich nicht nehmen, seine Kiste persönlich am Kanalplatz abzuholen.

Endspurt: Die Kisten werden gepackt

Alle Fotos von Uschi Tisson


Thomas Sulzyc, Redakteur der Harburger Rundschau, bereitet den Fototermin vor.







Samstag, 15. November 2008

"Harburg ahoi" - die Binnenhafenkiste ist startklar und läuft vom Stapel. Mit voller Kraft voraus verlässt sie ihren Heimathafen am Lotsekanal und nimmt mit Volldampf Fahrt auf in alle Himmelsrichtungen. Rau und massiv ist die Schale der originalgetreuen Seeverpackung aus Holz. Ihr Inhalt wird mit Bedacht und Fingerspitzengefühl zusammengestellt. Mit an Bord ist eine bunte Mischung aus Harburg-Produkten. Verbunden mit maritimen Grüßen und guten Wünschen aus Harburg und seinem Binnenhafen, ist "Harburg ahoi - die Binnenhafenkiste" ein Geschenk für jeden Anlass und Botschafter aus dem Süden Hamburgs zugleich
"Harburg ahoi - die Binnenhafenkiste" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Birgit Caumanns, Stadtplanerin (Idee), Uschi Tisson, freie Journalistin, und der Elbe-Werkstätten GmbH, Betrieb Elbe 2, (Produktion und Vertrieb) und kann mit oder ohne Inhalt bestellt und auf die Reise geschickt werden. Der Verkaufserlös der ersten limitierten Edition fließt in eine Einrichtung für Bedürftige in Harburg.

Harburg ahoi - die Binnenhafenkiste
  • eine echte kleine Seekiste, rau und robust
  • limitierte Stückzahl
  • Innenmaße ca. 25cm x 32cm
  • leer oder gefüllt mit einer bunten Mischung von Harburg-Produkten: 250g Kaffee, 100g Tee (Kaffeerösterei Fehling), 250g Baumkuchen (Konditorei Eisenschmidt), 1 Flasche Harburger Jahrgangssekt und anderes
  • Preise: 25 € leer/50€ gefüllt
  • Sonderbestellungen (z. B. mit Firmenlogo) sind gegen Aufpreis möglich
Weitere Informationen und Bestellungen über:

mdenecke@ew-gmbh.de